Dr. Eric Lindner

Rechtsanwalt (*)

Herr Rechtsanwalt Dr. Eric Lindner (geb. 1977) ist seit dem Jahr 2005 als Rechtsanwalt zugelassen und hauptberuflich als Verbandssyndikus / Geschäftsführer des Haus & Grund Leipzig e.V. tätig. Er leitet damit seit dem Jahr 2007 den größten Haus- und Grundbesitzerverein in den neuen Bundesländern und ist hauptverantwortlich für die Beratung und Vertretung von etwa 2.500 Eigentümern und Vermietern sowie Immobiliengesellschaften.

Resultierend aus der Betreuung von Mitgliedern mit Wohn- und Gewerbeobjekten verfügt Herr Rechtsanwalt Dr. Lindner über eine hervorragende Expertise in den Bereichen Grundstücksrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht sowie Maklerrecht. Herr Rechtsanwalt Dr. Lindner doziert und veröffentlicht regelmäßig zu miet- und immobilienrechtlichen Themen. Dies vormals im Rahmen eines Lehrauftrages an der Hochschule Anhalt im Studiengang „Immobilienwirtschaft / Real Estate“, aktuell an der Internationalen Berufsakademie in Leipzig. Herr Rechtsanwalt Dr. Lindner ist Mitglied des Arbeitskreises Mietspiegel der Stadt Leipzig.

Von der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Technischen Universität Chemnitz wurde Herr Rechtsanwalt Dr. Lindner im Jahre 2012 zu einem Thema aus dem Bereich des Datenschutz- und IT-Rechts zum „Dr. iur.“ promoviert.

Wir konnten Herrn Rechtsanwalt Dr. Lindner als of counsel gewinnen, der anlassbezogen zu Einzelmandaten insbesondere in den Bereichen gewerbliches Mietrecht und Maklerrecht zugezogen wird.

Ämter / Mitgliedschaften

  • Haus & Grund Leipzig e.V., Geschäftsführer / Syndikus
  • Haus & Grund-Akademie, Dozent für Mietrecht, WEG-Recht und Grundstücksrecht
  • Lehrbeauftragter an der Internationalen Berufsakademie, Leipzig
  • Stadt Leipzig, Arbeitskreis Mietspiegel
  • DWW Deutsche Wohnungswirtschaft, Zeitschrift für das gesamte Haus- und Grundstückswesen, Beirat

Veröffentlichungen

  • Wohnraummietrecht, 3. Aufl. 2019, C.H. Beck Verlag (erscheint vsl. Sept. 2019)
  • Anmerkung zu OLG Naumburg, Urt. v. 01.06.2018 – 7 U 13/18 in DWW 2018, 346
  • Der Widerruf einer Modernisierungsvereinbarung und dessen Folgen bei einer in der Wohnung des Mieters oder außerhalb der Geschäftsräume des Vermieters/Verwalters abgeschlossenen Vereinbarung, ZMR 2018, 190
  • Bonitätsauskünfte nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), AnwZert MietR 5/2018 Anm. 1
  • Modernisierungsvereinbarungen in Außergeschäftsraumsituationen, AnwZert MietR 24/2017 Anm. 1
  • Modernisierungsvereinbarungen in der Wohnraummiete, PiG 105 (2017), 129
  • Maklerverträge und Verbraucherschutz, AnwZert MietR 4/2017 Anm. 2
  • Der Makler im digitalen Zeitalter: Verbraucherschutz und elektronischer Rechtsverkehr, ZfIR 2016, 773
  • Rechtsfolgen bei Widerruf des Mietvertrages, AnwZert MietR 14/2016 Anm. 1
  • Rechtsfolgen nach einem verbraucherprivatrechtlichen Widerruf des Mietvertrages, ZMR 2016, 356
  • Die Neuregelungen im Mess- und Eichwesen und die Verwaltung von Wohnungseigentum, ZWE 2015, 442
  • Betriebskostenrechtliche Folgen einer unterbliebenen Wärmezählerinstallation, AnwZert MietR 24/2015 Anm. 2
  • Verbraucherschutz bei Mieterhöhungen im Wohnraummietrecht, AnwZert MietR 16/2015 Anm. 1
  • Die Auswirkungen der neuen Verbraucherschutzvorschriften im Mietrecht - Ein Überblick über die wichtigsten Neuregelungen, ZMR 2015, 261
  • Die Gesamtkostenproblematik und die formellen Anforderungen an Betriebskostenabrechnungen, AnwZert MietR 24/2014 Anm. 1
  • Der Begriff des Rückerhalts in § 548 BGB, AnwZert MietR 14/2014 Anm. 1
  • Die Berücksichtigung von Leerstand bei der Erstellung von Betriebskostenabrechnungen, AnwZert MietR 2/2014 Anm. 1
  • Auswirkungen des Vermieterpfandrechts auf die Nutzungsentschädigung nach § 546a Abs. 1 BGB, AnwZert MietR 21/2013 Anm. 2
  • Umlage von Installationskosten bei Maßnahmen nach der Trinkwasserverordnung, AnwZert MietR 23/2012 Anm. 2
  • Die datenschutzrechtliche Einwilligung nach §§ 4 Abs. 1, 4a BDSG – ein zukunftsfähiges Institut?, 2013

________

(*) nicht Partner der Sozietät